Freitag, 29. Juni 2007

Unfähigkeit!!! Natürlich der anderen..

Heute muss ich ein" ich Kotze mich aus Blog" schreiben. Über die Unfähigkeit meiner neuen Kollegen. Zwei kompetente Kollegen sind gegangen, vor einiger Zeit. Seit ca 1,5 Monaten gibt es Ersatz. Da muss ich mal kurz Grübeln... Ersatz, kann ich es nicht nennen? 2 Männliche Kollegen. Der eine ist "der Maurer", er hat einen Umschulung im Sozialen Bereich gemacht (Ergotherapeut). Ich will nicht läßter, über den Beruf "Maurer", aber um den Wahn zu Kontrollieren oder auch mit den Eltern, Ämtern, Kliniken zu Kommunizieren bedarf es schon etwas Feingefühl, dass fehlt. Ah ein Beispiel, wir haben ca. 12 bis 15 Tischregeln, der Maurer kann sich gerade mal an 5 halten. Erwähnte ich schon das wir in unserem Beruf eine Vorbild Funktion ausüben? Das war jetzt eine kurz Fassung über den Maurer, möchte mich nicht so in rasche schreibe, da ich ein ein freies Wochenende habe.

Kommen ich nun also zu Nr. 2 " Der Motor" ist natürlich nicht erst gemein. Mein Chef hat Erkundigungen über den Motor angestellt, da dieser schon vorher beim selber Träger ( der sich irgendwie Christlich schimpft) als Krankheitvertretung gearbeitet hat. Die Aussage war " Einen Motor holen Sie sich da nicht ins Haus". Ja, dass ist er nun wirklich nicht. Er ist total verpeilt, muss immer auf die Arbeit aufmerksam gemacht werden. Ein Beispiel: Siehst du nicht das es Brennt? Das muss du Löschen! Noch eins: Im Schwimmbad: Hast du die 2 Jugendlichen gesehen, die sind schon ´ne weile Weg? Ich kann gerade nicht suche gehen, er richtet sich auf, bewegt sich 2 cm, schaut blöd rum... Nein ich sehe Sie nicht...

Diese Woche würde ich 3 mal morgens aus dem Bett geklingelt, weil der Motor nicht weiter wußte, der Chef ist in Urlaub das heißt dann ich bin Chefin, heiß Mia fragen. Warum sollte er auch selber Denken. Telefongespräche kann sogar meine Nichte mit 5 Jahren besser wieder geben. Beispiel: "Mia du sollst Fr. X anrufen", was wollte Sie ? Die kenne ich nicht, wo steht die Nr." der Motor:" Weiß ich nicht, habe ich nicht notiert"

Liebe Leute, ich höre jetzt lieber auf, weil ich noch ein "nicht übel" Besuchen möchte, da sollte meine Laune gut sein.... Ein Gedanke an das genauso komlizierte "nicht übel" zaubert mich ein lächel auf meine Lippen, schön das soetwas mit mir passiert...

Mia´s Sinn: Für wenig Geld und 24 Tage Urlaub bekommt man einen Motor der nicht funktioniert und einen Maurer, der bestimmt gut Steine Pädagogisch begleiten kann.

Ist die Frage was ich dort noch mache... Zur Zeit -> Leiden..

Kommentare:

Gutschi hat gesagt…

Dein Leiden ist sehr lustig beschrieben ;)) aber im Ernst, wer ein nicht übel hat freut sich wenigstens auf den Feierabend. Ansonsten hilft nur: Ruhe bewahren bis der Chef wiederkommt und viieeel Feed- Back (diplomatisches)
und wir gedenken dem fetten auchübel das gegangen ist und auch pädagogisch ne Katastrophe war.

Liebe Grüße
Gutschi

Jhech'ha Donm hat gesagt…

Doch, ist es ! (bezogen aufs Bild)

PS: Habe eine Bonuszahlung erhalten. Die BA liebt mich ;-)

Ich hoffe ihr meint nicht mich mit auchübel ;-)